computer und webseiten
leben
arbeiten
studieren
kontakt
www.manski.de/arbeiten
[mecomp] [hdk] [atrium] [kurse] [grafik] [partner]
home
   
[mecomp]
Seit Oktober 1999 habe ich eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule der Künste Berlin im Projekt medien kompetenz netz - mecomp.net. Die Hochschule der Künste und das Fraunhofer Institut für Software- und Systementwicklung (ISST) wollen mit diesem Projekt den Medienstandort Berlin fördern, indem sie alle beteiligten Akteure zusammenbringen und ein Internet-Portal als Kommunikationsplattform entwickeln. In meiner Arbeit formuliere ich fachliche Anforderungen an dieses Portal, entwickle ein Schema als Grundlage für die Ordung der Medienqualifikationen und -tätigkeiten und betreue Recherchearbeiten. Das Projekt ist Teil der Initiative "Projekt Zukunft - Berliner Weg in die Informationsgesellschaft".

[hdk]
Durch meinen Doktorvater Prof. Dr. Georg Rückriem habe ich Kontakt zur Werkstatt Computer und Bildung und der Arbeitsstelle für Weiterbildung an der Hochschule der Künste Berlin. Im Zusammenhang mit meinem Promotionsvorhabens arbeite ich bei verschiedenen Vorhaben der Werkstatt und der Arbeitsstelle mit, habe u.a. die Webseiten für die Online-Seminare entwickelt und ein Seminar mitbetreut und das Symposion "Computer und Bildungssystem" mitorganisiert. Ab April 2000 werde ich am Fachbereich Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften ein Seminar zum Thema "Onlinelernen / Onlinelernen lehren / Onlinlehren lernen" anbieten. Informationen dazu finden sich auf meinen "dienstlichen" Seiten unter www.eugwiss.hdk-berlin.de/manski/.

[atrium]
Die gesamte Zeit meines Studiums und auch heute noch - wenn es sich mit meiner Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin vereinbaren läßt - arbeite ich in der Jugendkultureinrichtung ATRIUM in Berlin Reinickendorf. Meine Tätigkeit im ATRIUM umfaßt drei Bereiche:
1. Ich unterrichte im ATRIUM, leite Werkstätten und regelmäßige Kurse für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Zeitung, Computer-Grafik und Neue Medien/Internet. Während einer solchen Werkstatt sind z.B. die Webseiten über Kunst-Werkstatt-Experiment entstanden.
2. Zur Unterstützung der Öffentlichkeitarbeit des ATRIUM gestalte ich Programme, Broschüren und Plakate, habe eine Ausstellung, den ATRIUM-Film und den Webauftritt des ATRIUM konzipiert und realisiert.
3. Als Verantwortliche für verschiedene Projekte im Bereich Neue Medien erarbeitete ich u.a. das Bildbuch während des Projektes "Bilder im Netz" des IBK und berate das ATRIUM bei seiner Teilnahme am Multimediaprojekt Comenius.
Als zweite Vorsitzende des ATRIUM-Fördervereins versuche ich das ATRIUM durch kulturpolitisches Engagement zu untersützen.

[kurse]
Zu meiner Arbeit gehört in erster Linie die Tätigkeit als Kursleiterin. Neben dem ATRIUM habe ich u.a. Workshops für das Berliner Institut für Fort- und Weiterbildung und für den Bund Deutscher Kunsterzieher (BDK) durchgeführt. Dabei arbeite ich vor allem mit Kindern und Jugendlichen im Bereich der Neuen Medien. Ich versuche durch meine Angebote Kindern und Jugendlichen eine Welt zu zeigen, die die Schule ihnen oft vorenthält und helfe ihnen dabei, die neuen Medien nicht nur zu verstehen, sondern aktiv mitzugestalten. Dabei steht oft nicht das Werkzeug Computer sondern das künstlerische Ausprobieren im Vordergrund.
Für Erwachsene habe ich im Rahmen verschiedener Aufträge Computerschulungen in den Bereichen Office-Software, Grafik-Software und Internetnutzung geleitet.

[grafik]
Um mein Studium finanzieren zu können, habe ich verschiedene Layoutaufträge angenommen. Neben dem ATRIUM-Kalender und anderen Drucksachen für das ATRIUM gestaltete ich unter anderen die Jugendkunstschulbroschüre der LKJ Berlin, den Katalog für Kunst-Werkstatt-Experiment und die Broschüre des Bund Deutscher Kunsterzieher (BDK) "Stadträume-Stadtträume".
Dabei ist es mir wichtig, daß ich nicht nur als Grafik-Designerin auftrete, sondern meinen Auftraggeber auch immer inhaltlich und vor allem konzeptionell berate. Wie soll für wen was erreicht werden? - auf diese Frage möchte ich mit meiner Gestaltung antworten.
Neben klassischer Grafik mache ich auch Webseiten. Hier gilt noch mehr als für herkömmliches Layout, daß ich zwar auch gestalte und programmiere, meine Arbeit aber vor allem konzeptionell begreife. Neben den ATRIUM-Webseiten habe ich u.a. die Webseiten der Bettina-von-Arnim-Oberschule und die Webseiten von Dr. Marianne Kokigei realisiert.

[partner]
Ich arbeite in all diesen Feldern oft mit Ingo Schwenzien zusammen; gemeinsam treten wir als Team auf, daß gestalterische, konzeptionelle und technische Kommunikationsprobleme löst. Wir beraten, schulen und realisieren. Erfahrungen haben wir vor allem im Bereich der Jugendkulturarbeit, sind aber auch für andere - unkonventionelle und anspruchsvolle - Projekte im Bereich der Neuen Medien offen.
   
webseiten von katja manski / letzte änderung 5.2.2000