mein Balkon
leben
arbeiten
studieren
kontakt
www.manski.de/leben
[berlin] [kunst] [urlaub] [freunde]
home
   
[berlin]
Mein Leben dreht sich vor allem um Berlin, hier bin ich geboren, hier wohne ich (mit kurzen Unterbrechungen im nördlichen - Schildow - und im südlichen - Kleinmachnow - Umland und einem Jahr in Amerika).
Berlin ist für mich eine Stadt, in der es Spaß macht zu leben, die oft aber auch anstrengend ist, manchmal provinziell; die durch ihre bunte Mischung, mir aber alle Möglichkeiten bietet, die ich suche. Besonders mag ich Berlins grüne Oasen (Schloßpark Charlottenburg, Schlachtensee), die ungewöhnlicheren Cafés und Restaurants (Bilderbuch, TTT TeeTeaThé, Prager Café Slavia, Oren) und das kulturelle Angebot (Philharmonie, Bauhausarchiv, AGB). Ich liebe es, über die Museumsinsel oder durch die Hackischen Höfe zu schlendern und ich finde den Potsdamer Platz gar nicht so schlecht, wie ich es erwartet hatte. Berlin, die Stadt "die immer wird und niemals ist", ist gerade deshalb meine Stadt.

[kunst]
Ohne Kunst geht es nicht - egal, ob ich selber künstlerisch tätig bin oder ob ich Kunst von anderen genieße. Besonders wichtig ist mir die Bildende Kunst, ich liebe Skulpturen (Rodin-Museum in Paris, die Austellung Skulptur, Projekte in Münster 1998, den "Ball" von Claes Oldenburg vor dem Johnson-Haus in der Nähe vom Checkpoint Charlie), renne in viele Ausstellungen (die Max Ernst Ausstellung 1999 in der Neuen Nationalgalerie), interessiere mich für Architektur des 19. / 20. und 21. Jahrhunderts und Künstlerbiografien.
In letzter Zeit bin ich selber vor allem mit dem Computer künstlerisch tätig (Layout, Web-Design, Videoschnitt) und manchmal schreibe ich ein wenig. Mein Traum ist es, irgendwann einen großen Stein zu behauen.

[urlaub]
Seit mir mit der Wende 1989 die Welt offen steht, bereise ich sie wann immer ich Zeit und Geld dafür habe. Ich glaube, man braucht das unbedingt, um seine eigene Engstirnigkeit immer wieder zu überwinden und neue Impulse zu bekommen.
Besonders nachhaltig beeindruckt haben mich die Reste der Hochkulturen in Mexiko, die wundersame Stimmung am Monte Alban oder in Palenque. Ich vermisse die nächtliche Fröhlichkeit von Granada, die Erhabeneit des Zion-Nationalparks in den USA, die Hektik von New York, das bunte Treiben im Retiro in Madrid... Ab und an brauche ich das Meer, die Weite, das Rauschen und den Sand unter den Füßen. Ansonsten reicht mir aber auch ein See in der Umgebung von Berlin, um mich vom Großstadtleben zu erholen.

[freunde]
Ich koche mit Vergnügen für meine Freunde, liebe es im großen Kreise zu "brunchen" und mag Spieleabende. Mir ist es wichtig, Leute zu kennen, mit dennen man stundenlang reden kann, die einem Zuhören und bei denen es Spaß macht zuzuhören. Manchmal muß Zeit sein zum Philosophieren, manchmal zum Ausgelassensein. Und ich bin glücklich, einen so außergewöhnlichen Freund zu haben.
   
webseiten von katja manski / letzte änderung 5.2.2000